USB Ladestation

inductive Ladestation

Die Verwendung von Ladestationen aller Art gehört mittlerweile zum Alltag. Inbesondere USB Ladestationen werden sehr häufig verwendet. Sei es, um das Smartphone, das Headset, Konsolen-Zubehör oder sonstige Alltagsgegenstände zu laden. Unsere kleinen Helfer sind für viele unverzichtbar geworden, somit auch die dazugehörigen USB Ladegeräte. Multiladestationen mit USB Anschluss sind der Hit. Dicht gefolgt von induktiven Multi Ladestationen.

Man Unterscheidet bei USB zwischen verschiedenen Typen. Aufgezählt von neu nach alt sind die aktuell gängigen: USB Typ C, USB 3.0, USB 2.0. Dann gibt es noch die Variationen Micro & Mini USB, welche als Anschluss für Smartphones, Kamera etc. verwendet werden. Im Idealfall greift man natürlich zu einer Ladestation, die vom selben Hersteller ist, wie die Geräte. So geht man auf Nummer sicher, dass weder die Geräte beschädigt werden, noch dass es zu einem gefährlichen Kabelbrand kommt. Jedoch gibt es hierbei meist ein Problem: Häufig sind nicht alle Geräte vom selben Hersteller. Im Zweifelsfall entscheidet man sich dennoch lieber für einen namenhaften Hersteller, als ein No-Name-Produkt. Natürlich gibt es aber auch günstige USB-Ladestationen, die ebensogut ihren Zweck erfüllen, wie eine Marken-Ladestation. Gute Bewertungen können hierbei eine sinnvolle Hilfe sein.

USB Typ C Ladestationen

Typ C Ladegeräte haben einen enormen Vorteil gegenüber älteren Anschlusstypen. Sie haben eine höhere Stromaufnahme und dadurch eine höhere Ladeleistung. Dies führt dazu, dass Geräte aller Art schneller voll aufgeladen werden. Gerade Smartphones der neuen Generation setzen USB C Anschlüsse zur Datenübertragen, sowie zum Laden der Geräte ein.

Im folgenden siehst Du ein paar passende USB C Ladestationen mit mehreren Anschlüssen für verschiedene Geräte. Darunter auch welche mit viel Ladeleistung und genügend Ports, um mehrere Geräte gleichzeitig zu laden.


66W USB-C Ladegerät mit 2 Ports

Beikell 20W USB C Ladegerät
Anschlüsse 2 USB Typ C (PD) Ports 1 USB Typ C Port
Hersteller UGREEN Beikell
Farbe Schwarz Weiß
Leistung 1-Port-Nutzung: bis zu 66 W; 2-Port-Nutzung: bis zu 20 W 20 Watt
Gewicht 270 Gramm 53 Gramm
Schnellladefunktion Ja Ja
Angebote ansehenshopping_cart Angebote ansehenshopping_cart

 

USB 3.0 und USB 2.0 Mehrfach Ladestationen

USB 3.0 und USB 2.0 sehen äußerlich fast gleich aus. Der einzige Unterschied ist die Farbe des Steckers im Inneren: Der vom USB 2.0 Anschluss ist weiß, der vom USB 3.0 Anschluss ist blau. USB 3.0 hat allerdings einen entscheidenden Vorteil. Die Datenübertragungsrate, sowie die Stromabgabe sind um einiges höher, als bei seinem Vorgänger USB 2.0. Da USB 3.0 abwärtskompatibel ist, macht es immer Sinn anstelle eines 2.0 Anschlusses, einen 3.0 Anschluss zu verwenden.

USB 3.0 Ladestation mit 10 Anschlüssen von RSHTECH
USB 3.0 Ladestation mit 10 Anschlüssen von RSHTECH

Kann zum Laden, wie auch zur Datenübertragung am Notebook genutzt werden. Ein zusätzliches Netzteil sorgt für eine ausreichende Stromversorgung zum Laden und Nutzen von USB 3.0 Ports. Auch eine praktische LED-Kontrollleuchte ist vorhanden.


  • Kombigerät als Ladestation oder USB Hub nutzbar
  • 2A Netzteil sorgt für genügend Stromzufuhr
  • Schnelle Datenübertragung dank USB 3.0
  • Hochwertiges Metallgehäuse aus Alluminium

Mini USB Ladestationen

Mini USB ist bekannt durch Playstation 3 Controller, ältere Kameras, Headsets und co.. Mittlerweile wird dieser Typ fast nicht mehr verwendet. Die Hersteller von Elektronikgeräten sind dazu übergegangen, Micro USB, bzw. USB Typ C zu verwenden. Der Trend geht aktuell immer mehr in Richtung Typ C, womit Mini bald ausgemustert ist.

Wer dennoch eine Station für Mini USB benötigt findet hier eine kleine Auswahl an USB Ladestationen, bei denen das Kabel jedoch nicht mitinbegriffen ist. Also:  Das richtige Kabel gleich mitbestellen!

Micro USB Ladestation

Geräte mit Micro USB Anschluss sind beispielsweise Controller von Spiele Konsolen wie der Xbox One, aber auch neuere Digital Kameras haben diesen Anschlusstyp. Um diese Geräte aufzuladen, benötigt man eine USB 2.0 oder USB 3.0 Station, dazu genügt ein Ladekabel für das jeweilige Gerät. Das unter Bastlern beliebte Raspberry PI hat ebenfalls einen Micro USB Port.

Produkbeispiele Mini/Micro USB-Kabel


Mini USB Ladekabel

Micro USB Ladekabel Set
Kabellänge 0,9 m 4 Längen: 50 cm, 100 cm, 200 cm, 300 cm
Hersteller AmazonBasics QGhappy
Farbe Schwarz Grau
Quick Charge Ja Ja
USB-Typ USB 2.0 A/USB mini B USB 2.0 A/USB micro B
Lieferumfang 1 Stk. 4 Stk.
Angebote ansehenshopping_cart Angebote ansehenshopping_cart

USB Dockingstation für Handy und Tablet

Sehr praktisch sind sogenannte USB Dockingstationen. Das Besondere an ihnen ist die Tatsache, dass sie komplett kabellos funktionieren. Bis auf das Netzkabel natürlich, denn von irgendwo muss zumindest der Strom fließen. Die USB Anschlüsse sind hier bereits in der Dockingstation fest verankert, sadass das Gerät, beispielsweise ein Handy, zum Laden direkt aufgesteckt werden kann. Klarer Vorteil zu herkömmlichen USB Ladestationen ist, dass man die lästigen Ladekabel abschaffen kann und dadurch auch der typische Kabelsalat wegfällt. Aber auch die Nachteile müssen erwähnt werden. Sie sind zum einen nicht mobil brauchbar, da sie eher sperrig sind. Zudem sind sie auch nicht mit allen möglichen Geräten kompatibel. Eine beispielhafte Handy-Dockingstation findet Ihr hier.

USB Ladestation fürs Auto

Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, kennt das Problem. 10 % Restakku und die nächste Steckdose ist noch in weiter Ferne, auch die Powerbank hat keinen Saft mehr. Eine Ladestation für Autos schafft hier Abhilfe. Die Funktionsweise ist sehr einfach: Die speziellen Auto Ladegeräte sind mit einem Anschluss versehen, den man in den Zigarettenanzünder ansteckt. Schon kann das Handy angestöpselt werden. Auch hier gibt es die nützlichen Helfer mit unterschiedlichen USB Anschlüssen. Besonders beliebt ist die Variante, die verschiedene USB Ports kombiniert, denn oft müssen auch Geräte wie z.B. ein Notebook geladen werden, die möglicherweise mit einem anderen USB Typ daherkommen. Unsere Favoriten:


Auto Ladegerät, IWAVION Quick Charge 3.0+2.4A 30W KFZ Ladegerät Adapter Dual USB Auto Ladeadapter

OOWOLF QC 3.0 Zigarettenanzünder USB, 180W 12V/24V Zigarettenanzünder Verteiler USB
Anschlüsse 2 USB 2.0 Ports, davon einer QC 3.0 4 USB 2.0 Ports, davon einer QC 3.0 + 3 Zigarettenanzünder-Steckplätze
Hersteller Dongguan Haitong Lihe Inductrial Co., Ltd OOWOLF
Farbe In Schwarz oder Silber erhältlich In Schwarz, Blau und Silber erhältlich
Leistung 1-Port-Nutzung: bis zu 30 W; 2-Port-Nutzung: keine Angabe Zigarettenanzünder: 1-Stecker-Nutzung bis zu 180 W, 3-Stecker-Nutzung bis zu 100 W; USB PD 18 W
Gewicht 26 Gramm 100 Gramm
LED-Anzeige Nur Indikationslicht Ja
Schnellladefunktion Ja Ja
Angebote ansehenshopping_cart Angebote ansehenshopping_cart

Powerbank -  mobile Ladestation

Auf die kleinen tragbaren Energiespeicher will man einfach nicht mehr verzichten. Ob auf Reisen, während eines Outdoor-Ausfluges oder einfach nur bei ausgiebigen Bummel durch die Einkaufsstraßen. Die Powerbank kommt genau dann zum Einsatz, wenn keine Steckdose in Sicht ist. Dafür muss die Powerbank zu Hause natürlich erstmal aufgeladen werden, denn ein leerer Powerbank Akku bringt nicht viel. Auch das nötige USC-Kabel darf man nicht vergessen, da das Handy auf irgendeine Art mit der Powerbank verbunden werden muss. Die Ausnahme sind QI-Powerbanks, die induktives Laden unterstützen, sofern das Smartphone ebenfalls mit dieser Funktion ausgestattet ist. Die meisten der mobilen Energiespeicher sind zudem mit mehreren USB-Anschlüssen versehen, sodass mehr als nur ein Endgerät gleichzeitig angeschlossen werden kann. Eine Powerbank kann aber auch zu Hause von Nutzen sein. Stolze Besitzer einer Xbox Series X oder S werden das Problem bestimmt kennen: Das Play and Charge Kit für den Controller wurde vergessen aufzuladen. Um trotzdem kabellos spielen zu können, kann in diesem Fall ganz einfach eine kleine Powerbank mit einem kurzen USB-Kabel an den Controller angeschlossen werden.

Stationen mit mehreren Ports

Die meisten Stationen haben mittlerweile ohnehin mehrere Steckplätze, unabhängig davon ob es sich um eine Ladestation für z.B. eine Playstation oder ein anderes Gerät handelt. Hier gibt es auch optisch schöne Modelle, die sich super in Schreibtischlandschaft integrieren lassen. Auch haben die Ladestationen mit mehreren Anschlüssen oft Ablageflächen für Smartphones & Tablets. Solche Ladestationen mit mehreren Ports, sind zeit- und platzsparend, denn es können mehrere Geräte gleichzeitig an die Station angeschlossen werden. Ohne eine solche Ladestation, sind oft alle Steckdosen belegt, sodass man keine anderen Geräte mehr einstecken kann. Im schlimmsten Fall muss man sogar vorher ein anderes Gerät aus der Steckdose ziehen, um das Ladekabel anschließen zu können, und hinterher wieder einstecken. Das ist nicht nur nervig, sondern auch sehr unnötig, wen mann bedenkt, dass man die Angelegenheit um einiges vereinfachen kann.

Der Preis ist allerdings immer ein bisschen höher als bei der Variante ohne viele Anschlüsse. Dies liegt natürlich an der verbauten Technik, da mehr Elektronik benötigt wird ist die Herstellung dementsprechend teurer. Wir würden trotzdem behaupten, dass eine Ladestation mit mehren Steckplätzen praktisch für jeden erschwinglich ist. Der Vorteil steht klar im Fokus: Mehrere Geräte, wie z.B. das Smartphone, ein Headset und ein Notebook, können ohne Probleme gleichzeitig geladen werden.

Unterschiedliche Ladeströme = Unterschiede in der Ladeleistung
 

Die Ladeleistung sollte keinesfalls vernachlässigt werden, manche Geräte haben eine so schwache Ladeleistung, dass der Ladevorgang extrem lange dauert. Dies ist natürlich als Benutzer nicht gerade sinnvoll und kostet Zeit, sowie Nerven. Eine besonders hohe Ladeleistung erzielen sogenannte Schnellladegeräte, die jedoch nicht mit allen Smartphones kompatibel sind.
In der folgenden Grafik siehst Du die maximalen Ladeströme für die jeweiligen USB Versionen.

usb_ladestation_grafik

Bei USB PD handelt es sich um die ausschließliche Lieferung von Strom, Erscheinungsform kann USB 3.0 oder USB C sein. Eine Datenübertragung ist hier allerdings nicht mehr möglich. Da es sich um einen reinen Stromlieferanten handelt.

USB Ladestation selber bauen

Mit ein wenig Geschick und etwas Fachkenntnissen kannst Du eine USB Ladestation ganz einfach selbst bauen. Dafür gibt es im Internet sogar fertige Gehäuse, die passenden Netzteile kannst Du selbst aussuchen und im Gehäuse verstauen. Auch kann man beispielsweise eine Ladestation aus Holz selbst bauen, hier sollte jedoch darauf geachtet werden, dass man sich beim Bau an die VDE Norm hält und entsprechende Elektrotechnische Kenntnisse hat. Andernfalls kann die Verwendung von elektrischen Geräten im schlimmsten Fall tödlich enden. Hier haben wir noch ein kleines Video, in dem gut erklärt wird, wie man eine USB Ladestation selbst bauen kann:
 

Unterputz Steckdose mit USB Anschlüssen

Eine sehr schöne Variante der USB Ladestelle ist eine Steckdose mit integriertem USB Anschluss. Hier kann nicht nur das Handy geladen werden, sondern auch die Steckdose kann weiter genutzt werden. Der Ladestrom ist ausreichend, um gängige Smartphones, Headsets, Powerbanks und Spielekonsolen-Controller zu laden. Jedoch gibt es aktuell noch keine USB Steckdose mit Quick Charge Funktion.

USB Station zur Wandmontage

Die Wandmontage ist eine schöne Alternative zur Station auf dem Schreibtisch. Je nachdem kann man sich hier vom Elektriker der Wahl eine eigene Station mit genügend Ladestrom bauen lassen, welche direkt mit dem Netzstrom verbunden ist. Auch gibt es hier fertige Alternativen, die in die Steckdose gesteckt werden können.

Welche Vorteile bietet eine USB Ladestation?

✔️ Kein nerviger und staubfangender Kabelsalat

✔️ Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz/ Homeoffice

✔️ Mehrere Geräte können gleichzeitig geladen werden

✔️ Höhere Sicherheit am Arbeitsplatz bzw. im Homeoffice

✔️ Sehr platzsparend und je nach Model auch noch stylisch dazu


FAQ's - Fragen und Antworten

  • 🚘 Gibt es USB Ladestationen für das Auto?
    Für das Auto gibt es auch USB Lader, welche allerdings einen geringeren Ladestrom liefern als Geräte für die Steckdose. Einige Autos haben auch eine direkte USB Buchse, diese liefert aber noch weniger Ladestrom und ist eigentlich für die Datenübertragung gedacht.
  • 🌳 Gibt es auch Stationen aus Holz?
    Ja es gibt Sie auch aus Holz bzw. in Holzoptik. Ist die Optik nur an Holz angelehnt, sind die Stationen meist aus Kunststoff gefertigt und bieten dadurch einen erhöhten Schutz.
  • ❔ Kann ich mit einer USB Ladestation auch Mini USB laden?
    Mit jeder üblichen USB Ladestation kann man auch Mini USB Geräte laden. Es wird lediglich ein passendes Kabel benötigt, welches man an die Ladestation und das jeweilige Gerät anschließt.
  • 👁‍🗨 Für Welche USB-Typen gibt es Ladestationen?
    Ladestationen gibt es für die verschiedensten USB-Typen, ob USB Typ C, USB Typ 2.0 oder 3.0, USB PD und auch Mini- oder Micro- USB. Besonders praktisch sind Mehrfachladestationen mit unterschiedlichen USB Anschlussmöglichkeiten.
  • 🔨 Kann man eine USB Ladestation auch selbst bauen?
    Ja, es ist möglich eine USB Ladestation selbst zu bauen. Allerdings sollte man dies nur mit dem nötigen Know-How tun, sonst kann es gefährlich werden. Passende Gehäuse und Netzteile können ganz einfach online bestellt werden.
  • ⚙️ Wo kann eine USB Ladestation montiert werden?
    Die gängigste Montage ist die am Schreibtisch. Jedoch gibt es auch die Möglichkeit eine USB Ladestation an der Wand zu montieren. Hier muss man selbst abwägen, was man ansprechender findet.
  • ⁉️ Welche Alternativen zur USB Ladestation gibt es?
    Eine sehr praktische Alternative zur herkömmlichen USB Ladestation ist die Unterputz Steckdose mit USB Anschlüssen. Während die Steckdose ganz normal verwendet werden kann, können zeitgleich Geräte über die USB Steckplätze geladen werden.

Kommentar da lassen: